Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
|

Buntes Programm zum chinesischen Neujahrsfest an der Schwelle zum ´Jahr des Feuer-Hahns“

Auch in diesem Januar richtete der ´Verein der chinesischen Studierenden in Paderborn´ unter dem Vorsitz von Fu Shihao mit Unterstützung von lokalen Förderern wieder ein respektables Frühlingsfest aus. In der ausverkauften Kulturwerkstatt an der Paderborner Bahnhofstraße führten chinesische und deutsche Studierende in zwei Sprachen durch ein vielfältiges Programm. Auf der Bühne präsentierten Studierende und Gäste in mehreren Darbietungen ihre fast professionell ausgebildeten Gesangsstimmen. Andere Studierende stellten ihr Können auf traditionellen chinesischen Instrumenten unter Beweis, während ein Zauberer mit seinen zahlreichen Tricks für großes Erstaunen bei den Zuschauern sorgte. Zu den weiteren Höhepunkten zählten die Shaolin-Kongfu-Kämpfer aus Bielefeld mit ihrer atemberaubenden Kampfkunst.  -  Das Paderborner Frühlingsfest leistet schon seit Jahren einen Beitrag zur Linderung des „Heimwehs“,  das nicht wenige Studierende weit weit weg von der Heimat gerade zur Zeit dieses in der chinesischen Kultur bedeutsamen Festes befällt. Traditionell ist der Wechsel ins neue Jahr nach der chinesischen Zeitrechnung das wichtigste Familienfest, zu dem möglichst alle Familienmitglieder von nah und fern zusammenkommen. Paderborner Hochschulangehörige profitierten, weil ihnen das gezeigte Programm Einblicke in eine fremde hoch interessante Kultur bot.

Die Universität der Informationsgesellschaft