Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
|

CDTF-Studierende bereiten sich intensiv auf Bewerbungen um Fachpraktikumsplätze vor

Der Bewerbungsprozess um eine Praktikumsstelle zählt nach dem Wechsel des Studienortes von Qingdao nach Paderborn zu den großen Herausforderungen für die Studierenden der CDTF. Der Weg von der Stellensuche bis zum Praktikumsvertrag muss gut vorbereitet werden. In einem mehrstufigen Bewerbungstraining erhielten interessierte CDTF-Studierende jetzt wichtige Empfehlungen für ihre Bewerbung.
Zunächst ging es um die Suche nach einschlägigen Stellenangeboten im Internet. Den Studierenden wurde geraten, Stellenausschreibungen gründlich und genau zu lesen. Die Studierenden werteten unter Anleitung die Praktikumsausschreibung eines Automobilzulieferers mit Blick auf die zukünftigen Aufgaben und auf die mitzubringenden Kenntnisse aus. Sodann wurde ihnen gezeigt, wie Bewerbungsunterlagen im Bewerberportal eines Unternehmens einzustellen sind oder in welcher Form eine Bewerbung per E-Mail mit einem PDF-Anhang versendet wird. Anhand einer Musterbewerbung, die die Besonderheiten des Bildungswegs der CDTF-Studierenden berücksichtigt, erläuterte Karina Rohlfing den Aufbau eines Bewerbungsschreibens und eines Lebenslaufs. Sie empfahl den Studierenden ausschließlich vollständige und fehlerfreie sowie auf das Stellenangebot zugeschnittene Bewerbungen zu verschicken.
Abschließend wurden Vorstellungsgespräche geübt: Karina Rohlfing und Fu Shihao schlüpften in die Rollen als Personalverantwortliche und Bewerber. Gut vorbereitet beantwortete der Bewerber Fragen unter anderem zu seiner Motivation für das Maschinenbaustudium. Im Gegenzug informierte er sich über den Ablauf der Einarbeitungsphase. Zum Gespräch hatte er die Praktikumsordnung mitgebracht, so konnte er seiner Gesprächspartnerin detailliert die für den Betrieb relevanten Vorgaben der Universität zum Pflichtpraktikum erläutern.
Anschließend erarbeiteten die Studierenden in Kleingruppen passende Antworten auf häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen. Eingeschlossen darin waren auch Hinweise zur angemessenen Kleidung und zum richtigen Verhalten in Vorstellungsgesprächen.

Die Universität der Informationsgesellschaft