Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
|

Deutsche Studierende schulen ihre chinesischen Kommilitonen für deren Deutschlandaufenthalt

Den Monat September verbringen knapp zwanzig Paderborner Studierende aus dem Programm „Maschinenbau China mb-cn“ in der Partnerfakultät CDTF in Qingdao. Eine Hälfte nimmt an einer vierwöchigen Summerschool teil mit einführenden Kursen in die chinesische Sprache und in die Kultur im Reich der Mitte. Die andere Hälfte der deutschen Studierenden ist während des gesamten Wintersemesters in der CDTF tätig. Gemäß mb-cn-Studienplan werden sie ihre chinesischen Sprachkenntnisse weiter ausbauen. In deutschsprachigen Tutorien werden sie chinesische Studierende in ihren Lernprozessen unterstützen; Details zur Studienausrichtung mb-cn unter mb.uni-paderborn.de/mb-cn .
Auf Einladung des Dekanats der CDTF nahmen die deutschen Studierenden jetzt auch aktiv an der Begrüßung der rund zweihundert diesjährigen chinesischen Studienanfänger in der CDTF teil. Die deutschen Studierenden gaben ihren chinesischen Kommilitonen erste Hinweise auf ihren späteren Studienabschnitt in Paderborn, der nach dem Erlernen der deutschen Sprache und dem Absolvieren großer Teile des Grundstudiums im Maschinenbau in zwei bis drei Jahren anstehen wird.  -  Dieses Ziel haben knapp fünfzig CDTF-Studierende des dortigen Studienanfängerjahrgangs 2014/15 in diesem Sommer erreicht: nach einem dreijährigen Sprach- und Fachstudium in der CDTF werden sie zu Beginn des Wintersemesters 2017/18 in Paderborn erwartet. Sofern sie alle sprachlichen und fachlichen Bedingungen erfüllen, schreiben sie sich dort direkt in die Bachelor- oder Masterstudiengänge Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen ein oder sie gleichen zunächst noch sprachliche Lücken in ergänzenden DSH-Kursen aus. In einem, auch von den deutschen mb-cn-Studierenden mitgestalteten Ausreiseseminar, erfuhren die schon fast auf gepackten Koffern sitzenden chinesischen Studierenden von ihren deutschen Mitstudenten viel Wissenswerte zum Leben und Studieren in Paderborn. Nicht selten entstehen in einem solchen Ausreiseseminar wertvolle Kontakte zwischen Studierenden aus Qingdao und Paderborn, die über diesen Erstkontakt hinaus bestehen bleiben und die eine wichtige Basis für den Studienerfolg in transnationalen Bildungsprojekten sind.

Die Universität der Informationsgesellschaft