Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
|

Fernöstliches beeindruckt Besucher der Interkulturellen Woche

Auch in diesem Jahr bereicherten die CDTF-Studierenden in enger Zusammenarbeit mit dem Verband der chinesischen Studierenden wieder die Interkulturelle Woche an der Universität Paderborn. An ihrem Stand
präsentierten die chinesischen Studierenden Besonderheiten der chinesischen Kultur. Die Besucher erfuhren unter anderem die Hintergründe und Bräuche des Drachenbootfestes, das aktuell in der Heimat der Studierenden gefeiert wird und neben Chinesischem Neujahrsfest und Mondfest eines der wichtigsten Feste in China ist. Sie sprachen über Unterschiede zwischen China und Deutschland: in Deutschland sind an Sonntagen nur wenige Menschen auf den Straßen unterwegs; in China dagegen sind die Innenstädte voller Menschen, die den freien Tag nutzen, um in den geöffneten Geschäften einzukaufen.  -  Kleine Kostproben von chinesischen Süßigkeiten, von Tee aus der Frucht Luo Han Guo („Mönchsfrucht“) oder von chinesischen schwarzen Eiern vermittelten den Besucher einen Eindruck vom köstlichen chinesischen Essen.Kommilitonen konnten sich darin versuchen, ihre Namen in chinesischen Schriftzeichen mit Tusche zu schreiben. Und die chinesischen Studierenden verschenkten Armbändchen, die Glück bringen sollen. Mit ihrem Spiel auf der Guzheng, einem klassischen chinesischen Saiteninstrument, begeisterte Wang Le das Publikum des Kulturprogramms.

Die Universität der Informationsgesellschaft